Geschenkideen: Zum 50., 60. oder 70. Geburtstag

Geschenkidee zum Geburtstag: Eine Massage

Geschenkideen für den 50. Geburtstag, den 60. Geburtstag oder den 70. Geburtstag gesucht?

Wichtig ist vor allem die Botschaft, die hinter der Geschenkidee steht!

Was möchte ich ausdrücken?

Wozu möchte ich das Geburtstagskind beglückwünschen?

Beispiele:

„Du feierst heute einen echten Meilenstein deiner Lebensreise. Gratulation!“

„Schau mal, was du (bisher) schon alles geschafft hast!“

„Tolle Leistung …“

„Du hast in all den Jahren so viel für uns getan. Jetzt bist du selbst mal an der Reihe: Verwöhn‘ dich! Tu‘ dir mal etwas richtig Gutes.“

„Wir freuen uns, dieses besondere Ereignis mit dir feiern zu dürfen.“

„Bleib‘ weiterhin so fit und gesund wie bisher!“

Tipp: Freut sich das Geburtstagskind, diesen „Meilenstein“ erreicht zu haben oder ruft das Ereignis eher gemischte Gefühle hervor? Wenn sich das Geburtstagskind mit dem eigenen Alter (noch) nicht so recht abfinden kann, ist eine Botschaft wie „Verwöhn‘ dich mal“ oder „Bleib weiterhin so fit wie bisher“ unverfänglicher als das Geburtstagsjubiläum in den Vordergrund zu stellen.

Wie man auf originelle Geschenkideen für „runde Geburtstage“ kommt – für den 50. Geburtstag, den 60. Geburtstag, …

  1. Den Meilenstein feiern: Die „Lebensreise“ des Geburtstagskindes würdigen und ihm dafür Anerkennung spenden: Mit einem persönlichen Brief und herzlichen Gratulationsworten, zum Beispiel. Auch passend: Eine Geschenkurkunde, eine Fotocollage, eine Diashow, ein Fotoalbum, ein Fotobuch oder ganz professionell: eine Biografie.

  2. Einen Rückblick auf das bisher Erlebte und Gelebte inszenieren, z.B. mit einem Geburtstagsblatt bzw. einer Geburtstagszeitung oder mit einer Chronik der letzten 50 (60, 70, …) Jahre. Eine wunderbare Idee speziell für „hohe“ Geburtstage – ganz nach dem Motto: „Schau mal, wie sehr sich die Welt verändert hat seit es dich gibt!“

  3. Für Geburtstagskinder, die beruflich und familiär stark eingespannt sind: Geschenkideen, die mit Wellness, Verwöhnen, Auszeit, sich-gut-gehen-lassen zu tun haben. Das kann z.B. ein Urlaub sein, ein Verwöhnwochenende, eine interessante Veranstaltung, ein Picknick, ein Gutschein für eine Kosmetikbehandlung oder eine Massage.

  4. Das Ereignis zelebrieren: Den Geburtstag zu einem ganz besonderen Tag machen, Familie und Gemeinschaft in den Mittelpunkt stellen. Wie wäre es z.B. mit einem Gutschein für eine gemeinsame Veranstaltung oder ein gemeinsames Erlebnis?

  5. Gesundheit wird im Alter immer wichtiger: Rund um das Thema körperliche und geistige Fitness lassen sich viele gute Geschenkideen finden. Beispiele? –  Ein Buch oder eine CD zum Thema „Gehirnjogging“, ein Geschenkkorb voller gesunder Leckereien, Wärmepantoffeln, ein Körnerkissen oder eine ganz individuell zusammengestellte Teemischung.

  6. Nicht einrosten, Neues ausprobieren, am Leben interessiert bleiben: Investieren Sie doch in einen Gutschein für einen Kurs (z.B. bei der VHS) oder ein Seminar, das dem Geburtstagskind neues Wissen vermittelt oder zu einem neuen Hobby anregt. Tatsache ist: Wer im Alter geistig und körperlich fit bleiben will, der sollte sich vor allem die Neugier bewahren und immer wieder Neues ausprobieren. Viele gute Ideen finden Sie im Ratgeber „Tu’s doch einfach“ von Esther Szolnoki und Nina Pohlmann. Auch das Buch selbst eignet sich prima zum Verschenken!

  7. Klassisch, aber doch originell: Der Geschenkkorb nach Zahlen

(Text: © M. Steininger, Foto: © dcarson924 – Agentur: stock.xchng)