Wie Sie (fast) immer die richtige Geschenkidee finden

Geschenkidee finden

Ob zum Geburtstag, für Weihnachten, den Valentinstag oder zum Jubiläum: Wie Sie durch einfaches Brainstorming die richtige Geschenkidee finden – für jeden Empfänger und für jeden Anlass! 

Geschenkideen, die immer passen? – Die gibt es eigentlich nicht. Und das ist auch gut so, denn eine Geschenkidee ist genau dann besonders gut gelungen, wenn man sie individuell auf den Empfänger abgestimmt hat.

Sie müssen etwas schenken oder wollen etwas schenken, doch es fehlt Ihnen die zündende Idee? – Versuchen Sie es doch mal mit diesem kleinen „Geschenkideen-Brainstorming“. Hoffentlich kommen Sie dadurch auf neue Einfälle, die nicht nur genau zu dem Empfänger Ihres Geschenks, sondern auch zu Ihnen als Schenkendem gut passen.

Die UGTA-Formel

Klingt kompliziertes als es tatsächlich ist: UGTA, das bedeutet …

UGTA = Umfeld – Gewohnheiten – Typ – Anlass

Denken Sie also zuerst an das Umfeld Ihres Empfängers: Den Beruf, das Zuhause und die Familie, Wohnort und Heimatland, Lebensraum, Gemeinschaft, berufliche und gesellschaftliche Position, …

Frage: Wo verbringt die Person, die Ihr Geschenk bekommen soll, viel Zeit?

Denken Sie dann an Gewohnheiten Ihres Geschenkempfängers: An Hobbies und Freizeitaktivitäten, an regelmäßige Tätigkeiten, auch an Alltagsroutinen, Pflichten oder Ehrenämter, …

Frage: Was macht die betreffende Person oft? Jeden Tag? Regelmäßig? Immer an den Wochenenden? Im Urlaub? …

Versuchen Sie dann, den Typ Ihres Geschenkempfängers genauer zu beschreiben: Beginnen Sie mit der Lebensanschauung der betreffenden Person. (Ist diese Person offen, sehr modern, eher konservativ, altmodisch …?) Berücksichtigen Sie hervorstechende Charaktermerkmale, bevorzugte Kleidung und modischen Geschmack, Auftreten, Einrichtung der Wohnung, Vorlieben und Abneigungen, …

Frage: Was macht diese Person (bzw. ihre Persönlichkeit) aus?

Zuletzt denken Sie bitte an den Anlass für Ihr Geschenk: Vielleicht eine besondere Leistung (Prüfung, Schulabschluss), ein Meilenstein, eine bestimmte Anzahl an Geburtsjahren, ein Jubiläum, …

Frage: Warum, wo und was wird gefeiert? Und überlegen Sie auch: Was bedeutet der Anlass für die Person, die gefeiert wird?

Tipp: Machen Sie sich Notizen!

Ja, es mag banal klingen – doch es kann sehr hilfreich sein: Notieren Sie sich die entsprechenden Antworten auf die oben gestellten Fragen und lassen Sie dann Ihre Ergebnisse spontan auf sich wirken: Gibt es einen roten Faden?

Vielleicht kommen Sie bereits auf eine Geschenkidee, die dem Empfänger Ihres Geschenks mit großer Wahrscheinlichkeit gut gefallen könnte.

Und wenn Ihnen immer noch nichts einfällt? Dann helfen Ihnen diese Fragen vielleicht weiter:

Wie kann ich für die Person, der ich etwas schenken möchte

… etwas erleichtern?

… etwas verbessern?

… etwas ergänzen?

… etwas verschönern?

… etwas (Erträumtes bzw. Gewünschtes) realisieren?

… etwas angenehmer oder entspannter gestalten?

 Lassen Sie sich auch von diesen Beiträgen inspirieren:

Wie findet man ein Weihnachtsgeschenk für jemanden, der schon alles hat?

Schöne und individuelle Geschenkideen (fast) ohne finanzielle Mittel?

Wie man kreative Geschenkideen findet – auch für „Härtefälle“ und in letzter Minute

Sinnvolle Geschenkideen für Menschen, die schon alles haben

(Text: © M. Steininger – Die Persönliche Note, Foto: © condesign)