Vorsicht, sie sind wieder unter uns!

Weihnachtsmuffel, Weihnachtsmaus, Weihnachtsstress

In der Vorweihnachtszeit und an den Weihnachtstagen müssen Sie mit ihnen rechnen:

Mit den Weihnachtsmäusen, den Krümelmonstern, den Weihnachtstrollen, den Spielverderbern, den Nervensägen, den Nörgeltanten, den Weihnachtsmuffeln, den Trübsinnbläsern, …

Das soll Ihnen aber nicht die Adventszeit vermiesen – ganz im Gegenteil!

Wenn Sie kleine Missgeschicke schon vorher einkalkulieren, dann machen Sie sich alles viel einfacher.

Ob es sich um zerbrochene Weihnachtskekse, misslungene Torten, unzufriedene Gesichter, die „falschen“ Geschenke oder um misslungene Überraschungen handelt: Lachen Sie doch einfach, wenn es Sie erwischt, wenn die hinterlistigen Weihnachtskobolde mal wieder zuschlagen.

Denn es trifft jeden von uns, jedes Jahr wieder. Auch diese Mini-Tragödien gehören zur Weihnachtszeit (und zum Leben!) einfach dazu. Ersparen Sie sich Kummer und Nerven und nehmen Sie das Unvermeidliche einfach gelassen.

Am besten schon vorher. Dann kann Sie auch nichts mehr so schnell umhauen.

Dieser Anti-Stress-Trick ist übrigens eine alte und bewährte Weisheit, die ursprünglich aus dem Buddhismus stammt.

Richard Carlson, der seit vielen Jahren zu meinen liebsten Autoren gehört, schreibt darüber in seinem Bestseller 100 Regeln für ein gutes Leben:

„Erkennen Sie: Das Glas ist schon zerbrochen (und alles andere auch). Wenn Sie erwarten, dass etwas kaputtgeht, sind Sie nicht überrascht oder enttäuscht, wenn es soweit ist.“

Richard Carlsons Klassiker ist im Deutschen übrigens auch unter dem Titel „Alles kein Problem!“ bekannt – Lesen lohnt sich!

Buchtipp – Rezension: „Alles kein Problem!“ (Richard Carlson)

Zugegeben, davon auszugehen, dass es nicht klappt oder kaputtgeht, das klingt auf den ersten Blick nicht wirklich optimistisch, kann Ihnen aber viel Stress und Ärger ersparen – nicht nur, aber vor allem auch in der Weihnachtszeit.

Probieren Sie es doch mal aus und seien Sie stolz darauf, wenn es klappt: Denn dieses Prinzip zu beherzigen, das ist sozusagen Lebenskunst für Fortgeschrittene, da darf man ruhig noch ein bisschen üben …

P.S.: Apropos üben … Machen Sie es sich doch ein bisschen leichter und nehmen Sie unsere kostenlose Anti-Feiertagsstresskarte und die Anti-Weihnachtsstresskarte mit! Gerne auch zum Weitergeben an andere vorweihnachtsstressgeplagte Menschen!

(Text: © M. Steininger – Die Persönliche Note, Foto: © Robert Owen-Wahl – Pixabay)