Zimmerpflanzen als Geschenkidee? – Sinnvoll und originell für Kinder und Erwachsene

Kaktus und Zimmerpflanzen als Geschenkidee für Kinder

Wie wäre es mit einem Geschenk, das dem Empfänger nicht nur mehr körperliche Gesundheit schenkt, sondern auch Stress mindert, das Klima verbessert, die Zufriedenheit und die Leistungsfähigkeit stärkt? Klingt unerschwinglich? – Gar nicht! Wer ein solches Geschenk sucht, der sollte sich für eine Zimmerpflanze entscheiden.

Es ist nachgewiesen, dass Zimmerpflanzen sich nicht nur spürbar auf das körperliche Wohlbefinden auswirken, sondern auch die Stimmung heben. Im Gegensatz zu einem Blumenstrauß kann der Beschenkte eine Zimmerpflanze viel länger genießen. Ein Geschenk also, das seine positive Wirkung auf lange Sicht behält und entfaltet!

Zimmerpflanzen als Geschenkidee: So schenkt man ganz originell

Kombiniert mit einem dekorativen Blumentopf (vielleicht selbst bemalt oder gestaltet) wird eine Zimmerpflanze zu einer Geschenkidee, die je nach Anlass und Empfänger beliebig variiert und gestaltet werden kann.

Tipp Nr. 1: Eine Pflanze wählen, die zum Hobby oder Interessengebiet des Beschenkten passt. Eine Person, die sich für die Ägyptologie begeistert, könnte sich z.B. über Papyrusgras freuen, eine Pflanze mit sehr geschichtsträchtigem Hintergrund. Für den Katzenbesitzer eignet sich die Katzenminze. Für eine begeisterte Köchin, die großen Wert auf gesunde Ernährung legt, ist ein kleiner Kräutergarten für die Küche eine gute Wahl.

Zimmerpflanzen: Ihre besonderen Schwingungen machen sie so heilsam und wohltuend

Tipp Nr. 2: Schon gewusst, dass die Grünlilie „für gute Laune sorgt“ oder die Hortensie „Kreativität“ fördert? Eva Katharina Hoffmann beschreibt die ganz speziellen Schwingungen der Zimmerpflanzen in ihrem interessanten Ratgeber “Energiepflanzen im Haus”. Ihre kleinen Pflanzenporträts eignen sich perfekt, um aus einer Zimmerpflanze eine rundum gelungene Geschenkidee zu machen.

Hier einige Beispiele zur Anregung:

Bougainvillee: belebende Energie, sehr gut für Rehabilitation, Stärkung nach Stress- und Schwächeperioden

Dieffenbachie: geeignet für „Kopfarbeiter“ und Schreibtischmenschen, aktiviert beide Gehirnhälften

Jasmin: wirkt erotisierend, anregend, aktiviert die Freude an der Begegnung mit anderen Menschen

Zwergrose: öffnet Herzen und lässt Liebe strömen

Warum also nicht mal eine Zwergrose zur Hochzeit verschenken? Oder wie wäre eine Dieffenbachie für die Abiturientin, die bald ins Berufsleben startet?

Auch als Geschenkidee für den Kindergeburtstag geeignet: Kinder finden Zimmerpflanzen „schön und angenehm“

Übrigens: Auch die meisten Kinder fühlen sich in der Gegenwart von Pflanzen wohler, empfinden sie als „schön und angenehm“ wie eine Studie der Universität Oslo eindeutig belegen konnte. Auch als Geschenk zum Kindergeburtstag kann also eine kleine Zimmerpflanze in farbenfrohem Töpfchen eine gute Idee sein – am besten mit einfacher „Pflege-Anleitung“.

Für Kinder eignet sich z.B. das robuste, pflegeleichte Usambaraveilchen oder auch der Glücksklee (Oxalis). Besonders Grundschulkinder haben am Hobbygärtnern viel Spaß und pflegen ihre Schützlinge liebevoll!

Bitte aufpassen: Für Kinder eignen sich nur ungiftige Pflanzen!

Tipp: Wer passend zum Pflänzchen ein gutes Kinderbuch über Garten und Natur sucht, dem sei „Linnéas Jahrbuch“ von Christina Björk empfohlen. 1984 erhielt die Autorin dafür den Jugendliteraturpreis, inzwischen ist es unter den Kinderbüchern ein Klassiker. Übrigens: Nicht nur bei Kindern beliebt!

Ein weiteres Kinderbuch, das sich gut als „Beilage“ zu einer kleinen Pflanze (speziell zu einem Kaktus) eignet: In „Meistens geht’s mir gut mit dir“ finden sich heitere, aber auch nachdenkliche Kurzgeschichten der Kinderbuchautorin Gudrun Mebs. Darunter die Geschichte eines Jungen, der einen kleinen Kaktus geschenkt bekommt – und dieser kann Wunder wirken!

(Text: © M. Steininger, Foto: © Gumenuk Vitalij – Agentur: Dreamstime)