Eine ganz persönliche Rezeptsammlung als Geschenkidee

Rezepte Geschenkidee Familie

Für Menschen, die gerne kochen und backen, eignet sich eine individuell zusammengestellte Rezeptsammlung sehr gut als Geschenkidee.

Es gibt viele Möglichkeiten, um eine individuelle Rezeptsammlung zu gestalten. Ganz einfach umsetzbar: Bewährte Rezepte werden von Hand in ein stabiles Heft oder einen Ordner eingetragen. (Wirkt besonders persönlich und macht einen tollen Eindruck, wenn jemand eine schöne, klare Handschrift hat!)

Wer PC und vielleicht sogar ein Laminiergerät besitzt, kann Rezeptkarten erstellen, ausdrucken und mit einer dünnen Folie überziehen. So sind sie absolut wasserbeständig und lassen sich sogar abwaschen.

Praktisch und dekorativ verpacken kann man Rezeptkarten in einer schlichten Box oder kleinen Holztruhe.

Wer die Rezeptsammlung einem Familienmitglied schenken möchte, der sollte im Verwandtenkreis nach Rezeptideen fragen: Vielleicht erinnert sich ja noch jemand an das Rezept für Omas heißgeliebten Käsekuchen? Oder Tante Rosi lässt sich ihr Geheimrezept für Essiggurken entlocken … Familienrezepte werden besonders gerne von Generation zu Generation weitergegeben und viele hüten sie wie einen Schatz. Ein besonders schönes Geschenk zur Hochzeit oder zum Einzug in das erste eigene Zuhause!

 „Rezepte“ gibt es nicht nur aus und für die Küche: Denken Sie kreativ!

Rezepte müssen sich nicht nur auf die Küche beziehen! Rezepte können z.B. auch bewährte Haushaltstipps oder Hausmittel sein. Großtante Emma, die gerade goldene Hochzeit gefeiert hat, könnte einer jungen Braut sicher manches „Rezept“ für eine gelungene Ehe verraten. Und Oma Gerda mit ihren sieben Kindern kann einer jungen Mutter bestimmt mit Rat und Tipps über manch schwierige Situation hinweghelfen. Gerade ältere Familienangehörige haben einen reichen Erfahrungsschatz – und die meisten teilen ihn gerne!

(Text: © M. Steininger, Foto: © plattmunk – Agentur: stock.xchng)