Sagen Sie doch einfach etwas Nettes!

Glückwünsche: Einfach etwas Nettes sagen!

Sie möchten zur Konfirmation gratulieren oder zur Jugendweihe? Sie wollen einen Kartengruß für ein Kommunionkind formulieren? Sie suchen nach einem passenden Spruch für die Muttertagskarte? Sie grübeln über einen Geburtstagsglückwunsch nach?

Machen Sie es sich doch ganz einfach: Sagen bzw. schreiben Sie etwas Nettes! Ja, ganz schlicht und simpel, aber wirksam.

Zum Beispiel:

Ich gratuliere dir zu deiner Kommunion, Maria! Du bist ein tolles Mädchen!

Die allerbesten Wünsche zum Geburtstag, Oma. Ich mag dich so gern.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Moni! Ich bin so froh, dass ich dich kennengelernt habe!

Glückwünsche zur Jugendweihe, Erik! Wie schön, dass es dich gibt.

Du bist ein besonders liebenswerter Mensch, Mama. Alles Liebe zum Muttertag!

Happy Birthday, Kai! Ich könnte mir keinen besseren Kumpel vorstellen als dich.

Junge und alte Menschen freuen sich über ehrliche Anerkennung. So werten Sie jede langweilige Glückwunschkarte auf und können kaum daneben liegen.

Einige Worte, die Sie vielleicht zu neuen Ideen anregen, finden Sie in diesem Beitrag – mit Druckvorlage perfekt zum Abspeichern oder für Ihre Pinterest-Pinnwand:

Taufsprüche und Konfirmationssprüche – Inspiration und Ideen finden

(Text: © M. Steininger – Die Persönliche Note 2017, Foto: © Giulia Marotta – Pixabay)

Wenn die richtigen Worte besonders wichtig sind

Worte werden zum Geschenk – so steht es auf der Startseite dieser Website, Sie haben es vielleicht gelesen.

Worte sind ein besonderes Geschenk. Ganz persönlich, individuell und halten ewig. Sie machen auch in vielen Jahren noch Freude, werden nicht „alt“ und nutzen sich nicht ab. Manchmal hat man Glück und wählt genau die Worte, die den Empfänger mitten ins Herz treffen. Es gibt kaum etwas Schöneres, das man schenken könnte.

Viele Kunden verschenken gerne die Segenswünsche, Hochzeitsdrucke oder Kinderverse, die es in unserem Onlineshop zu kaufen gibt. Feierliche Anlässe ohne die passenden Worte, ohne Glückwünsche oder liebe Grüße, sind nur halb so schön.

Doch nicht nur dann, wenn es etwas zu feiern gibt, sind die richtigen Worte wichtig – im Gegenteil. Gute Worte zählen vor allem dann, wenn man sie dringend nötig hat. Wenn es Krisen gibt, Probleme, wenn sich jemand entmutigt und niedergeschlagen fühlt. In solchen Situationen kann man mit den richtigen Worten einem anderen Menschen ein besonders großes und wertvolles Geschenk machen.

Doch leider: Gerade in diesen Situationen ist es oft so schwer, die richtigen Worte zu finden. Wenn Sie jemanden kennen, der in einer Depression steckt, der Kummer hat oder eine schwierige Zeit durchmacht, dann wissen Sie bestimmt, wie viel Fingerspitzengefühl man in Gesprächen mit einem solchen Menschen braucht.

Tatsache ist: Oft ist es gar nicht so wichtig, das Richtige zu sagen. Noch wichtiger ist es zu wissen, was man besser nicht sagen sollte.

Diese beiden Beiträge sind lesenswert und lohnenswert – vielleicht auch für Sie?

Depression: Die richtigen Worte finden

Was sagt man depressiven Menschen (besser nicht)?

(Text: © M. Steininger – Die Persönliche Note 2017)

Die schönste Liebeserklärung

Die schönste Liebeserklärung in einem einzigen Wort

Die schönste Liebeserklärung, die man einem anderen machen kann – was ist das für Sie? Denken Sie jetzt an die berühmten drei Worte: Ich liebe dich?

Mit dem Wort „Liebe“ tut sich so mancher eher schwer – ich gebe zu, ich gehöre auch zu diesen Menschen. Denn was bedeutet „Liebe“ eigentlich? Versteht derjenige, den ich liebe und der mich liebt, womöglich etwas anderes darunter als ich selbst? Dann kann es schwierig werden.

Für mich hat die schönste Liebeserklärung, die es gibt, nicht drei Worte, sondern nur ein einziges: Ja. Liebe bedeutet für mich, dass man aus ganzem Herzen „Ja“ zum anderen sagen kann. So ganz und gar und rundum.

Deshalb gehören die beiden „Ja“-Sager-Drucke im Onlineshop auch zu meinen persönlichen Favoriten – weil es eben nicht nur nette Wortspiele sind, sondern das schönste Geschenk, das man einem anderen Menschen machen kann.

Für alle „Ja“-Sager

Für alle, die „ja“ sagen

Und es ist auch ganz schön mutig, dieses „Ja“-Sagen – es geht schließlich um ein „Ja“, das auf ewig halten soll, ganz egal, was da kommen mag!

„Ja“ sagen können Sie aber nicht nur am Tag der Hochzeit zu Ihrem zukünftigen Ehepartner.

„Ja“ sagen können Sie jeden Tag: Zu den Menschen in Ihrem Leben. Zu Ihrem Leben. Zu sich selbst.

Wenn Sie dafür eine kleine Erinnerung brauchen, dann speichern Sie sich doch einfach unser kostenloses Mini-Poster ab.

(Text: © M. Steininger – Die Persönliche Note 2017, Foto: © Vanda Debreceni – Pixabay)