Mal wieder einen Brief schreiben: Eine liebevolle und persönliche Geschenkidee, mit der Sie immer gut ankommen!

brief, geschenkidee, großeltern, oma, opa, post, persönlich, geschenk, liebevoll

Ein persönlicher und liebevoller Brief ist eine einfache und ausgesprochen günstige Geschenkidee – und doch so wirkungsvoll!

Sehr gut geeignet z.B. für die Großeltern: Gerade ältere Menschen fühlen sich oft alleine und wünschen sich, stärker in das Leben ihrer Familie eingebunden zu werden. Bei einer Umfrage unter Senioren gab die Mehrzahl der Befragten an, ihr mit Abstand liebstes Geschenk sei es „von den Kindern und Enkelkindern häufiger kontaktiert zu werden“.

 “Wir haben an dich gedacht.”

“Wir vermissen dich.”

“Jetzt haben wir uns schon seit Weihnachten nicht mehr gesehen …”

“Wir freuen uns auf deinen Besuch!”

Ein Brief, der nicht zu einem bestimmten Anlass geschrieben wird, sondern ganz überraschend und „einfach nur so“ beim Empfänger eintrifft, kann eine ganz besondere Freude sein!

Schreiben Sie doch auch mal wieder einen Brief!

Ein Brief muss nicht unbedingt besonders lang sein, auch kleine Nachrichten machen Freude. Hier zählt die Qualität statt Quantität!

Einen Brief schreiben – so geht es ganz einfach:

– Nehmen Sie sich einige Minuten Zeit, so wie Sie sich auf ein wichtiges Gespräch vorbereiten würden. Schaffen Sie eine ruhige Atmosphäre, lassen Sie sich nicht ablenken. Konzentrieren Sie sich auf den Empfänger, sehen Sie ihn im Geiste vor sich. Schreiben Sie Ihren Brief nicht gleich in Reinform auf Ihr allerbestes Briefpapier. Es lohnt sich, einige Stichworte zu notieren und ein Konzept zu entwerfen – erst am Ende sollten Sie den Brief auf Briefpapier übertragen.

– Schreiben Sie persönlich und von Herzen, das bedeutet: Schreiben Sie so, wie Sie auch sprechen würden. Vermeiden Sie Floskeln und “leere” Phrasen.

– Aus welchem Anlass schreiben Sie diesen Brief? Was wollen Sie sagen? Was ist Ihr Aufhänger?

“Ich wollte dir schon immer mal Danke sagen für deine Unterstützung in dieser für mich so schwierigen Zeit.”

“Wir vermissen dich!”

“Die Zeit bei euch war wie immer richtig schön.”

“Wir freuen uns auf das Osterfest bei dir!”

“Gestern musste ich an dich denken als es beim Bäcker die Schokoladenhörnchen gab, die du immer so gerne isst.”

“Gestern ist mir beim Aufräumen dieses alte Foto in die Hände gefallen. Weißt du noch wie …?”

Das wichtigste Stichwort lautet: Familie!

Was könnte Ihre Eltern oder Großeltern interessieren? Gibt es Neuigkeiten in Ihrer Familie? Haben die Kinder etwas ganz Besonderes erlebt oder mitzuteilen? Denken Sie daran: Selbst scheinbare Nebensächlichkeiten können interessant sein für diejenigen Menschen, die Ihre Familie kennen und mögen.

– Nutzen Sie doch die gute Gelegenheit, um ein ehrliches und von Herzen kommendes Kompliment einzubauen: Über aufrichtige Anerkennung freut sich jeder!

– Schreiben Sie, wenn es geht, von Hand (und bitte möglichst leserlich): Das wirkt immer herzlicher und persönlicher.

– Benutzen Sie gutes Briefpapier und einen Stift, mit dem Sie wirklich gerne schreiben.

– Besonders stimmig sieht es aus, wenn die Briefmarke zur Farbe des Umschlags und vielleicht sogar zum Thema des Briefes passt. (Die Briefmarke mit dem Leuchtturm-Motiv wirkt auf dem Urlaubsgruß vom Meer besonders gut, zum Geburtstagsbrief passt z.B. ein schönes Rosen-Motiv.)

– Das “Sahnehäubchen” für Ihren Brief: Legen Sie etwas Persönliches bei, das auch für den Empfänger eine besondere Bedeutung hat. Ein Umschlag mag zwar klein und schmal sein, aber es passt doch mehr hinein als man zuerst vermuten könnte, z.B.: eine Kinderzeichnung, ein schönes Gedicht, ein Rezept, ein interessanter Zeitungsausschnitt, ein Zitat, einige kopierte Zeilen aus einem Buch, ein Foto, eine Eintrittskarte (die an eine gemeinsam besuchte Veranstaltung erinnert), eine getrocknete Blüte, …

Vielleicht haben auch die Enkelkinder Lust, einige Zeilen beizusteuern – darüber freuen sich die Großeltern meist ganz besonders!

Einen Brief zu schreiben lohnt sich! Nicht nur als Gratulation oder Dankesschreiben, sondern auch „einfach nur so“. Es könnte gut sein, dass Sie Ihrem Empfänger damit sogar eine ganz besonders große Freude machen.

Zum Weiterlesen:

Zum Geburtstag, zur Hochzeit oder einfach nur so: Auf originelle Weise „Danke“ sagen

(Text: © M. Steininger, Foto: © marzie – Agentur: stock.xchng)